Koffeingehalt in Lebensmitteln
– Wie viel ist wirklich drin?

wirkung-koffeein_wie-wirkt-koffein_muede-was-tun

Koffein macht uns wach und munter – und ohne den Kaffee am Morgen kommen viele von uns nicht aus dem Bett. Aber woher kommt diese Wirkung und welche Lebensmittel haben den höchsten Koffeingehalt?

Der Vergleich: In welchen Lebensmitteln ist am meisten Koffein enthalten?

Verglichen auf 100 ml bzw. 100 g findet man im Espresso die höchste Koffein-Konzentration: Ganze 110 mg pro 100 ml – Filterkaffee kommt dagegen nur auf 55mg. Mit 88 mg auf 100g überraschend auf Platz zwei liegt Zartbitterschokolade – bei Vollmilchschokolade sind es im Durchschnitt aber nur 15 mg. Der größte Teil der Energy-Drinks enthält, unabhängig von der Marke, 32 mg Koffein. Im Vergleich zu Kaffee also deutlich weniger. Aufpassen solltet Ihr allerdings, wenn Ihr Energy mit Alkohol mischt, da beide Stoffe den Blutdruck erhöhen.
Cola findet sich, nach schwarzem bzw. grünem Tee mit 31 bzw. 15 mg, nur auf Platz sieben. Hier gibt es je nach Marke große Unterschiede: Während Coca Cola und Pepsi nur 10 mg enthalten, sind es bei Fritz und Afri Cola mit 25 mg mehr als doppelt so viel. Auf den letzten beiden Plätzen befinden sich Kakao (6 mg) und Eistee (2-5 mg).

Was bewirkt Koffein?

wirkung-koffeein_wie-wirkt-koffein

Wirkung von Koffein © Wavebreakmedia Ltd/ Getty Images International

20-45 Minuten, nachdem man koffeinhaltige Lebensmittel zu sich genommen hat, gelangt das Koffein in den Blutkreislauf – bei Rauchern schneller, als bei Nichtrauchern. Nach 3-6 Stunden, je nach Gewöhnung an den anregenden Stoff, ist das Koffein aus dem Körper verschwunden. Die typischen Effekte von Koffein kennt jeder: Man wird wach, die Konzentrationsfähigkeit steigt. Daher sind Koffein-Tabletten gerade in bzw. vor Situationen, in denen eine hohe Konzentration gefordert ist, wie z.B. vor einer Prüfung, einem wichtigen Vortrag o.Ä., beliebt. Von 1984 bis 2004 stand Koffein wegen seiner belebenden Wirkung sogar auf der Dopingliste d4es Internationalen Olympischen Komitees.
Bei einer erhöhten Dosis Koffein solltet Ihr allerdings aufpassen – es kann zu Schlaflosigkeit, Konzentrationsschwäche und Muskelzittern führen.