Barista werden: Aufgaben, Zubehör und der richtige Barista Kurs

Barista

Baristas sind Fachleute für Kaffee, die sich mit allen Themen rund um unser Lieblingsgetränk bestens auskennen – vom Anbau über verschiedene Bohnensorten und Röstarten bis hin zur Zubereitung unterschiedlicher Kaffeespezialitäten wie Espresso, Cappuccino und Latte Macchiato. Wir zeigen euch, was die unterschiedlichen Aufgaben eines Baristas sind, welches Zubehör sie benötigen und auf welchen Wegen man selbst zum Barista werden kann:

Was ist ein Barista? 

Das Wort „Barista“ kommt aus dem Italienischen und bedeutet „Barkeeper“, hat also zunächst einmal nicht zwangsläufig nur etwas mit Kaffee zu tun. Da die Kaffeekultur in Italien aber bekanntermaßen von großer Relevanz und Kaffee in Italien eben nicht „nur“ ein Getränk ist, wurde das Wort in den letzten Jahren und Jahrzehnten zum Synonym für einen Kaffeeexperten. Übrigens: „Barista“ ist sowohl die Bezeichnung für männliche als auch für weibliche Fachleute. Nur im Plural gibt es Unterschiede – die männliche Form lautet „Baristi“, die weibliche „Bariste“.

Aufgaben eines Baristas 

Ein Barista ist der Experte für Kaffee schlechthin. Er arbeitet in Cafés, Kaffeehäusern oder anderen Lokalen und ist dort, neben der Zubereitung von Kaffeespezialitäten, für alle „Stufen“ vor der Zubereitung verantwortlich: das Aussuchen der richtigen Bohnen, verschiedene Röstverfahren, das Mahlen und Aufbrühen von Kaffee sowie die Wartung und Instandhaltung von der Kaffeemaschine und weiterem Zubehör, das er zur Zubereitung benötigt.

Kaffeespezialitäten

Als Barista ist deiner Kreativität freien Laufen gelassen. © agrobacter/ Getty Images International

Unterschied: Barista und Latte Art 

Neben dem Begriff des Baristas tauchen auch häufig Angebote zum Erlernen von Latte Art auf. Dabei handelt es sich um die Kunst, im Milchschaum der Kaffeespezialitäten Formen und Figuren zu malen. Die meisten Baristas beherrschen dieses Handwerk, denn obwohl es den Geschmack des Kaffes nicht verändert, runden die ansehnlichen Motive wie Herzen, Blätter und Schwäne den Kaffee perfekt ab. Wer nicht das ganze, umfassende Handwerk eines Baristas erlernen möchte, sich aber dennoch für Latte Art interessiert, für den ist ein Latte Art Kurs vermutlich eher geeignet.

Zubehör für Barista 

Wie bei jedem anderen Handwerk und jeder Kunstform braucht es auch beim Barista das notwendige Werkzeug und Zubehör. Die wichtigsten Utensilien sind Tamper und die dazugehörigen Tamper Stations, Espressomühlen und Sudschubladen:

  • Tamper: Die sogenannten Tamper benutzen Baristas, um das zuvor frisch gemahlene Kaffeepulver in das Sieb einer Siebträgermaschine zu pressen, daher werden sie auch häufig als Kaffeemehlpresser bezeichnet. So banal dieser Vorgang im ersten Augenblick erscheinen mag, er ist entscheidend fĂĽr die spätere Qualität des Kaffees, da der richtige Druck und die Durchlaufzeit fĂĽr die Entfaltung des Aromas von groĂźer Wichtigkeit sind. Da es verschiedene Größen gibt, solltet ihr euch vor dem Kauf unbedingt ĂĽber die fĂĽr eure Siebträgermaschine passende Größe informieren.
  • EspressomĂĽhle: Mit einer EspressomĂĽhlen mahlen Baristas die Bohnen. Dabei sind verschiedene Mahlgrade möglich, um die Bohnen je nach Geschmack feiner oder gröber zu mahlen. Die Kaffeebohnen sollten nach Möglichkeit immer frisch vor dem AufbrĂĽhen gemahlen werden, um das Aroma zu erhalten
  • Sudschublade: Um den bei der Kaffeezubereitung entstandenen Kaffeesatz direkt entsorgen zu können, greifen Barista häufig auf sogenannte Sudschubladen zurĂĽck. In diese können die Kaffeereste schnell und einfach entsorgt werden.

Für einen richtig guten Kaffee benutzen Barista ein breites Spektrum an Utensilien. © Rawpixel/ Getty Images International

 

Barista werden: Barista Kurs oder Eigenstudium? 

Da die Berufsbezeichnung „Barista“ nicht rechtlich geschützt ist, kann sich jeder selbst als „Barista“ bezeichnen. Damit ihr bei der Auswahl des richtigen Barista Kurses auch wirklich einen guten Barista Lehrer findet, solltet ihr auf die Standards der International Coffee Association (ICA), auch als Internationale Kaffeeorganisation bekannt, achten.
Barista Kurse gibt es mittlerweile in jeder größeren Stadt. Bei der Auswahl des richtigen Kurses könnt ihr euch am besten auf Erfahrungsberichte von Freunden oder aus bekannten Bewertungsportalen verlassen. Wenn ihr den Kurs mit einer größeren Gruppe absolvieren möchtet, besteht manchmal auch die Möglichkeit, den Kurs zuhause abzuhalten.
Ein weiterer Weg ist das klassische „Eigenstudium“, sich also durch Recherche und Ausprobieren selbst zu schulen. Diese Methode funktioniert allerdings nur beschränkt, denn häufig bedarf es dann doch einen Experten, der einem verschiedene Techniken und individuelle Verbesserungsvorschläge zeigt.

Barista Meisterschaften 

Bei den jährlich stattfindenden Barista Meisterschaften treten die besten Baristas eines Landes und schließlich der Welt gegeneinander an:

Deutsche Barista Meisterschaften 

Die deutschen Barista Meisterschaften finden seit 2001 statt. Einmal im Jahr zeigen Deutschlands beste Baristas ihr Können: Sie müssen innerhalb von 15 Minuten insgesamt 12 Kaffeespezialitäten zubereiten – davon vier Espressi, vier Cappuccini und vier eigene Kreationen, die als „Signature Drink“ bezeichnet werden. Anschließend entscheiden sechs Juroren und ein Hauptschiedsrichter und vergeben Punkte für Geschmack, Technik, Aussehen und Gesamteindruck der Kaffeespezialitäten.

World Barista Championship

Der Sieger der Deutschen Barista Meisterschaften und die Sieger anderer nationaler Meisterschaften qualifizieren sich für die Teilnahme an der World Barista Championship. Bei den Barista Weltmeisterschaften sind um die 50 verschiedene Länder vertreten. Diese findet ebenfalls jährlich an wechselnden Orten und Ländern statt, zuletzt im April 2019 in Boston. Sieger wurde dabei der Südkoreaner Jooyeon Jeon, Deutschland landete auf dem fünften Platz.
Die Aufgaben der World Barista Championship sind die gleichen wie bei der Deutschen Meisterschaft: vier Espressi, vier Cappuccini und vier Signature Drinks innerhalb einer Viertelstunde.

Barista

Jährlich werden bei den Barista Meisterschaften die besten Barista gekürt. © hedgehog94/ Getty Images International