Wunderwaffe Kaffee –
fünf ultimative Kaffee Haushaltstipps

kaffeepulver hausmittel-kaffee haushalt

Der Kaffee ist gekocht und ohne weiter darüber nachzudenken landet der entstandene Kaffeesatz bei den Meisten direkt im Müll. Völlig zu Unrecht, denn der vermeintlich unnütze Überrest kann im Haushalt bei so einigen Problemen Abhilfe leisten.

Wir zeigen Euch, wie Ihr mit diesen einfachen, aber effektiven Haushaltstipps und der Hilfe eures Lieblingsgetränkes eure Wohnung zum Glänzen bringen könnt:

Gegen unangenehme Gerüche

Im Fachmarkt gibt es eine große Auswahl an sogenannten Geruchsneutralisatoren, die unangenehme Gerüche von unterschiedlichsten Stoffen und Textilien entfernen sollen – da verliert man schnell den Überblick.
Mit einem einfachen Trick könnt Ihr Euch die Kosten und die umweltschädigende Belastung dieser Mittel sparen: Anstatt den Kaffeesatz nach der morgendlichen Tasse Kaffee wie üblich zu entsorgen, könnt Ihr ihn hervorragend als natürlichen Neutralisator für verschiedenen Bereiche verwenden. Dazu müsst Ihr den Kaffeesatz nur in bzw. an den zu neutralisierenden Stellen platzieren – in den Kühlschrank, in dem zuletzt der leckere, aber doch stark riechende Käse stand, in einen alten Schrank oder auch in den Keller. Am besten ist es, wenn Ihr den Kaffeesatz über Nacht wirken lasst: Am nächsten Morgen riecht es frisch nach wohlduftendem Kaffee!

Das funktioniert übrigens auch nach dem Kochen: Wenn Ihr den unangenehmen Geruch von Zwiebeln und Knoblauch an euren Hände trotz mehrmaligem Händewaschen nicht loswerdet, wascht sie mit etwas Kaffeesatz. Eure Hände riechen anschließend wunderbar nach Kaffee und haben zusätzlich ein wohltuendes Peeling erhalten.

Hartnäckige Schmutzreste entfernen

schmutzige pfannenreinigen-schmutziges geschirr reinigen

Schmutzige Pfannen einfach und mühelos reinigen© rifonenko/ Getty Images International

Der Grillrost sieht nach dem vergangenen Winter, in dem er nicht benutzt wurde, nicht gerade appetitlich aus und auch die Kochutensilien in der Küche könnten mal wieder einen Glanz vertragen? Mit diesem Haushaltstipp kein Problem! Um die Reste zu entfernen, feuchtet einen Schwamm an und gebt den Kaffeesatz darauf. Damit geht Ihr dann mehrmals über die verschmutzte Stelle, bis sich die Reste gelöst haben. Durch die feinkörnige Beschaffenheit des Kaffeesatzes wird der Schmutz vorsichtig gelöst. Achtung: Bei Materialien wie Glaskeramik, z.B. bei Ceran-Kochfeldern, solltet Ihr auf die Reinigung mit Kaffeesatz verzichten, da dieser die empfindliche Oberfläche verkratzt. Für hohe Gefäße wie z.B. Vasen füllt etwas Wasser und Kaffeesatz in das Gefäß, verschließt dieses und schüttelt es anschließend. Danach spült Ihr esnoch mehrmals mit klarem Wasser aus, um die Reste des Kaffeesatzes zu beseitigen.

Kleine Kratzer auf dunklen Holzmöbeln ausbessern

cappuccino-cappuccinotasse

Cappuccino © ppplasterz / Getty Images International

Falls Ihr auf dunklen Holzmöbeln Kratzer oder kleine Macken entdeckt, kann der Kaffeesatz auch bei diesem Problem Abhilfe leisten:
Nehmt dazu ein in Kaffeesatz getauchtes Wattestäbchen und streicht über den Kratzer – der Kaffeesatz setzt sich in der Fuge ab und aufgrund seiner dunklen Farbe „verschließt“ er den Schaden.

Kamin reinigen

kamin reinigen

Aschereste aus dem Kamin entfernen © AlexRaths / Getty Images International

Der Kamin hat zuverlässig seine Dienste getan und sieht leider auch dementsprechend aus? Damit Ihr ihn im nächsten Winter wieder einwandfrei nutzen könnt, lohnt es sich, den nächsten Haushaltstipp zu befolgen und den Kamin schon vorher gründlich zu reinigen. Dabei wird der Kaffeesatz vor der eigentlichen Reinigung eingesetzt: Verteilt den noch feuchten Kaffeesatz im Kamin – durch die Struktur des Kaffeesatzes wird der Aschestaub gebunden und fliegt nicht mehr durch bzw. aus dem Kamin. Anschließend könnt Ihr die Asche entsorgen, indem Ihr den dafür vorgesehenen Behälter herausnehmt oder, falls kein extra Behälter vorhanden ist, einen Aschesauger verwendet. Diese kann man an jedem handelsüblichen Staubsauger anschließen.

 

Salzränder an Schuhen entfernen

schuhe_salzaender_entfernen

Mit Kaffee Salzränder entfernen© iprogressman/ Getty Images International

Trotz Imprägnation sind an Euren Schuhen hässliche Salzflecken zu erkennen? Um diese möglichst materialschonend zu entfernen, könnt Ihr ein in kalten Kaffee getauchtes Tuch verwenden und damit vorsichtig über den Schuh wischen. Dieser Haushaltstipp eignet sich allerdings nur für Kunstleder- und Stoffschuhe. Bei Echtlederschuhen eignet sich ein Tuch, das zuvor in Milch getränkt wurde.

Vorsicht: Wenn Ihr den Kaffeesatz länger aufbewahren wollt, solltet Ihr ihn je nach Menge auf einem Backblech oder einem Teller verteilen, damit er richtig trocknen kann und nicht anfängt zu schimmeln.

Wenn Ihr also das nächste Mal den geliebten Kaffee kocht, solltet Ihr zweimal überlegen, ob der übrig gebliebene Kaffeesatz nicht mehr gebraucht wird.