Wieder voll im Trend: 5 Tipps für euer perfektes Kaffeekränzchen

Kaffeekränzchen? Na das ist doch wohl eher was für meine Oma… Von wegen!

Mit dem Herbst zieht auch so langsam die Gemütlichkeit in unsere Wohnungen und Häuser: Kerzen, Lichterketten und wunderbare Stunden mit Freunden, Eltern und Verwandten. Was gibt es also schöneres, als seine freie Zeit mit einer leckeren Tasse Kaffee, einem Stückchen Kuchen und dem aktuellen Klatsch und Tratsch der Welt zu verbringen? Nicht viel, oder? Das glauben wir auch!  Darum haben wir für euch fünf Tipps zusammengestellt, mit denen ihr euer Kaffeekränzchen perfekt macht!

 

Tipp 1: Süße Naschereien für das Kaffeekränzchen

Selbstgebackener Kuchen für das Kaffeekränzchen

Wenn der Duft von selbstgebackenem Kuchen in der Luft liegt, steigt die Vorfreude auf das Kaffeekränzchen ©Getty Images International /Arx0nt

Es muss ja nicht direkt die dicke, aufwendige Sahnetorte sein. Auch mit kleinen Backkünsten lassen sich Leckereien herstellen, die perfekt als Beilage zum Quatschen geeignet sind. Muffins, Cupcakes, Cookies und Cakepops als süßes Fingerfood, Blech- und Kühlschrankkuchen, wenn es schnell gehen soll, oder aber doch die Schwarzwälder-Kirsch-Torte. Zu viele Kalorien? Dann probiert doch mal einen Kuchen auf Avocados-Basis oder Rezepte ohne Mehl: Die Welt der süßen Naschereien lässt für euer Kaffeekränzchen fast keine Wünsche offen. Alleine der Duft von frisch gebackenem Kuchen in der Küche lässt die Vorfreude auf das Treffen schon steigen.

Kaffee zum Kaffeekränzchen

Capuccion, Espresso oder Latte Macchiatto? Die vielen Kaffeespezialitäten machen das Kaffeekränzchen zu einem köstlichen Vergnügen ©Getty Images International Rawpixel

Tipp 2: Frischer Kaffeegenuss

Ein Kaffeekränzchen ohne Kaffee? Na dann würde der Name ja schon nicht passen. Cappuccino, Latte Macchiato, Espresso oder klassisch Schwarz – leckere Kaffeespezialitäten gehören in jedem Fall zu eurem gemütlichen Kaffeekränzchen. Cappuccino und Co. lassen sich blitzschnell in eurem Kaffeevollautomaten zubereiten. Wenn ihr nicht für jeden Kaffee zu eurem Kaffeevollautomaten gehen möchtet, empfehlen wir euch frischgebrühten Kaffee. Mit gemahlenen Bohnen könnt ihr den Kaffee in der Filtermaschine oder der Frech Press brühen. So habt ihr ein paar Tassen Kaffee vorbereitet, die ihr in eurer Kaffeekanne auf dem Tisch stellen könnt. Apropos Kaffeekanne…

Schönes Geschirr für das Kaffeekränzchen

Egal ob dezent oder vintage: Mit schönen Geschirr setzen Sie Ihr Kaffeekränzchen optimal in Szene ©Getty Images International/Alison Henley

Tipp 3: Zeit für schönes Geschirr

Wie Oma schon zu sagen pflegte: „Heute holen wir mal das gute Geschirr raus“. Am Tag eures Kaffeekränzchens habt ihr die Chance, euren frischen Kaffee nicht einfach aus einem To-Go-Becher zu schlürfen: Endlich Zeit für schönes Geschirr. Nehmt euch die Zeit und deckt euren Tisch mit Tellern, Tassen, Gabeln und Co. ein. Ob clean in weiß oder aber Vintage-like mit Goldrand – mit schönem Geschirr lassen sich Kaffee und Kuchen noch besser genießen.

Dekoration für das Kaffeekränzchen

Blumen, Kerzen, mit oder ohne Motto: Bei der Deko für Ihr Kaffeekränzchen sind ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt ©©Getty Images International/svetikd

Tipp 4: Darf es noch ein bisschen Deko sein?

Aber klar! Alleine ein paar Blumen, Kerzen und Serviertten machen das Kaffeekränzchen schon gemütlicher und lassen euch den Alltagsstress ausblenden. Ihr möchtet euer Kaffeekränzchen regelmäßig stattfinden lassen? Dann überlegt euch passende Mottos – eurer Kreativität ist dann in puncto Backen und Deko keine Grenze gesetzt. Seien es Mottos, die sich nach bestimmten Farben oder Blumen richten, oder aber nach Filmen (wie Harry Potter), Märchen (wie Aschenputtel, Schneewittchen und Co.) oder Serien – bei der Themenwahl habt ihr viele Möglichkeiten.

 

Kaffeekränzchen mit Freunden

Gute Gespräche gehören zu einem Kaffeekränzchen genauso dazu, wie Kaffee und Kuchen ©Getty Images International/Geber86

Tipp 5: Und woher kommt der Gesprächsstoff?

So, der Tisch ist mit Geschirr, Kaffee, Kuchen und Deko soweit vorbereitet. Dann fehlt ja nur noch eines: die Gäste. Erst mit ihnen wird die Kaffeekränzchen-Tafel zum Leben erweckt, denn neben Kaffee und Kuchen gehören entspannte Gespräche unter Freunden einfach dazu. Klassisch ist so ein Kaffeekränzchen unter Freundinnen. Aber ihr könnt es euch natürlich ebenso gut mit weiteren Freunden oder Verwandten gemütlich machen. Nehmt euch genügend Zeit, damit ihr mal wieder ausgiebig plaudern könnt.

 

Fast vergessen: Woher kommt der Begriff Kaffeekränzchen eigentlich?

Der Begriff des Kaffeekränzchens stammt aus der Zeit des Bürgerturms. Das männliche Pendant dazu war der Stammtisch. Gemeint ist damit das Treffen von sozial gleichgestellten Frauen. Schon im 17. Jahrhundert kam es zu Zusammenkünften, die dem Kaffeekränzchen ähnlich waren.

 

Jetzt wünschen wir euch viel Spaß bei eurem Kaffeekränzchen!