Kaffee mit einer French Press
– So gelingt die richtige Zubereitung!

french-press_kaffeezubereitung

Eine French Press, auch Kaffeebereiter, Pressstempelkanne, Kaffeedrücker oder Siebstempelkanne genannt, ist ein Gerät zur Zubereitung von Kaffee. Sie ist eine der beliebtesten Zubereitungsarten von Kaffee weltweit und war vor 25 Jahren sowohl in Cafés als auch in Privathaushalten Gang und Gebe. Wir verraten Euch, wo genau die French Press her kommt und wie man seinen Kaffee damit am besten zubereitet:

Woher kommt die French Press?

Die French Press wurde – wen wundert’s –  um 1850 in Frankreich erfunden. Aber erst 80 Jahre später, im Jahr 1929, von einem italienischen Designer patentiert. 1974 wurde die French Press von internationalen Medien zum umweltfreundlichsten Kaffeebereiter gewählt.

Was macht eine French Press so besonders?

Obwohl die Zubereitung von Kaffee mit einer French Press relativ simpel ist, ist das Ergebnis trotzdem vielversprechend. Dadurch, dass das Aroma des Kaffes ungehindert an das Wasser abgegeben wird, da man keinen Filter verwendet, ist der Geschmack anders als bei einer Filtermaschine oder einem Kaffeevollautomaten. Der Kaffee schmeckt sehr vollmundig  und aromatisch.

Zubereitung mit einer French Press

Damit der Kaffee aus einer French Press auch wirklich so schmeckt, wie er schmecken soll, haben wir hier eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Zubereitung mit einer French Press für Euch zusammengestellt:

  • Zuerst solltet Ihr die French Press Kanne erwärmen, indem Ihr sie mit warmem/heißem Wasser ausspült. So bleibt der Kaffee in der Kanne später länger warm.
  • Kocht so viel Wasser auf, wir ihr hinterher als Kaffee trinken möchtet. Lasst es anschließend für 60-90 Sekunden abkühlen, sodass es eine Temperatur von ca. 95° Celsius hat – das ist die optimale Temperatur, in der der Kaffee seine Aromen entfalten kann.
  • Der Kaffee sollte für die Zubereitung grob gemahlen sein. Die Konsistenz von Meersalz ist optimal, da der Kaffee auf diese Weise langsamer und gleichmäßiger extrahiert wird.kaffeezubereitung_french-press
  • Ihr braucht für einen Liter Wasser etwa 65 g Kaffeepulver, das sind ca. acht bis neun gehäufte Esslöffel. Für zwei Tassen (400-500 ml) solltet ihr also dreieinhalb Esslöffel Kaffeepulver nehmen.
  • Gebt das Kaffeepulver in die Kanne und fügt die Hälfte des Wassers hinzu. Nun rührt Ihr, bis ein goldener Schaum entsteht. So stellt Ihr sicher, dass der Kaffee regelmäßig befeuchtet wird.
  • Nun fügt Ihr den Rest des Wassers hinzu und lasst den Kaffee, je nach gewünschter Stärke, drei bis sechs Minuten ziehen.
  • Setzt den Deckel auf die Kanne und drückt den Stempel anschließend langsam runter, sodass kein Kaffee aus der Kanne überschwappt. Dabei solltet Ihr einen leichten Widerstand spüren.