Mit Kaffeesatz verschmutzte Vasen & Flaschen reinigen

Die kalten und dunklen Tage werden (zum Glück) langsam kürzer und zwischenzeitlich zeigt sich hin und wieder sogar die Sonne – für viele wird es jetzt Zeit, zum Putzlappen zu greifen und mit dem alljährlichen Frühjahres zu starten.

Frühjahrsputz ohne chemische Reinigungsmittel

Neben den „großen“ Aufgaben, wie dem Entrümpeln der Garage, stehen auch viele kleine Arbeiten an, die sich über das Jahr so ansammeln. Eine davon ist auch das Reinigen von Vasen oder Dekoflaschen, die im Frühjahr und Sommer wieder in neuem Glanz erstrahlen sollen. Das Problem dabei: Mit den Händen kommen wir meistens nicht in die kleinen Öffnungen der Vasen. Sie nur mit etwas Wasser auszuspülen entfernt aber meist nicht alle Reste der letzten Jahre, und das Verwenden von chemischen Reinigungsmitteln kann die empfindliche Oberfläche der Vase angreifen und hässliche Spuren hinterlassen.

Alternativ & günstig Reinigen mit Kaffeesatz
kaffeesatz-zum-reinigen

Wir haben deshalb für Euch eine schonende und günstige Alternative zu künstlichen Reinigern – Kaffeesatz! Zum Reinigen vermischt Ihr dazu einfach den Kaffeesatz, der beim Kaffeekochen entsteht, mit etwas Wasser. Die Konsistenz sollte zwischen cremiger Suppe und Pudding liegen. Dieses Gemisch füllt Ihr dann in die Flasche oder Vase und verschließt mit Eurem Daumen die Öffnung. Jetzt heißt es kräftig schütteln! Durch die körnige Struktur des Kaffeesatzes werden Verschmutzungen in dem Gefäß gelöst, ohne dass es dabei beschädigt wird. Nach einer bis anderthalb Minuten kräftigem Schütteln sollten die Reste gelöst sein. Kippt das Kaffeesatz-Wasser-Gemisch aus und spült die Vase oder Flasche aus, bis das Wasser klar ist. Nur noch auf den Kopf stellen und trocknen lassen – fertig! Übrigens: Die Verwendung von Kaffeesatz löst nicht nur schonend Verschmutzungen, sondern verleiht ihnen auch noch einen unwiderstehlichen Kaffeeduft! 😉