Kaffeetrends im Sommer

Sommerkaffees

Sonnenschein, eine warme Brise auf der Haut und dazu einen leckeren Kaffee genießen – für viele gehört ihr Lieblingsgetränk auch im Sommer dazu. Damit es nicht immer der herkömmliche Filterkaffee ist, stellen wir euch heute drei leckere Kaffeespezialitäten für die warme Jahreszeit vor. Entdeckt die neuen Kaffeetrends für den Sommer und macht es euch mit Cold Brew Kaffee, Espresso-Tonic oder Kaffee-Limonade im Garten, auf dem Balkon oder im Park gemütlich und genießt die Sommerzeit mit dem perfekten Kaffee!

Cold Brew

Cold Brew Kaffee ist seit einiger Zeit ein absoluter Trend unter Kaffeeliebhabern und das aus gutem Grund. Der kalte Kaffee ist eben mehr als nur kalt gewordener Kaffee: Beim Cold Brew wird das Kaffeepulver – wie der Name schon sagt – nicht heiß aufgebrüht, sondern mit kaltem Wasser übergossen.

1. Für die Zubereitung übergießt ihr 100 g gemahlene Kaffeebohnen mit 1 l kaltem Wasser.
2. Stellt das Gefäß anschließend mit einem Tuch oder Deckel bedeckt in den Kühlschrank. Jetzt ist Geduld gefordert!3. 12 Stunden lang sollte der Cold Brew Kaffee ziehen, um seinen Geschmack entfalten zu können.
4. Anschließend kippt ihr den Kaffee durch einen herkömmlichen Kaffeefilter in ein weiteres Gefäß. Schon habt ihr erfrischenden Kaffee.

Übrigens: Cold Brew Kaffee enthält mit 73 mg auf 100 ml etwas mehr Koffein als Filterkaffee mit 60-70 mg pro 100 ml. Die Extraportion Koffein entsteht durch die lange „Brühzeit“, in denen sich das Koffein des Kaffeepulvers entfalten kann

Weitere Informationen rund um den Trend-Kaffee und eine ausführliche Anleitung zur Zubereitung findet ihr in unserem Beitrag „Cold Brew Kaffee selbst machen“.

Kaffee-Limonade 

Passend zu den heißen Temperaturen verschafft euch auch unsere zweite Kaffeespezialität für den Sommer etwas Abkühlung. Das beste an der Kaffee-Limonade? Im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Limonaden aus dem Supermarkt enthält diese deutlich weniger Zucker und besteht außerdem nur aus natürlichen Zutaten. So könnt ihr eure eigene Kaffee-Limonade herstellen:

  1. Zuerst kocht ihr 250 ml Kaffee auf und lasst diesen abkühlen. Alternativ könnt ihr auch 250 ml Cold Brew Kaffee verwenden.

    Kaffeelimonade

    Erfrischung pur: Leckere Kaffeelimonade © sKrisda/ Getty Images International

  2. Mischt den Kaffee mit 50 ml Milch oder Pflanzenmilch eurer Wahl. Solltet ihr euch für die vegane Variante mit Pflanzenmilch entscheiden, empfehlen wir euch Mandel- oder Sojadrink.
  3. Gebt zu dem Kaffee einen Teelöffel Zitronensirup oder den Saft einer halben Zitrone. Wenn ihr diesen nicht zuhause habt, könnt ihr auch Zitronensaftkonzentrat verwenden. Hier solltet ihr aber nur einen Spritzer hinzufügen, da eure Limonade ansonsten zu sauer wird.
  4. Je nach Geschmack könnt ihr noch etwas Vanillinzucker hinzufügen.
  5. Am besten schmeckt die Kaffee-Limonade, wenn ihr sie mit gekühlt mit Eiswürfeln serviert.

Espresso-Tonic 

Das Trendgetränk für Kaffeekenner und Tonic-Liebhaber: Der Espresso-Tonic kombiniert die Würze und das Belebende des Espressos mit der Frische von Tonic Water. Außerdem ist das Sommergetränk kinderleicht, schnell und mit nur wenigen Zutaten zubereitet:

Espresso-Tonic

Für alle Tonic und Kaffee-Fans: der Espresso-Tonic schmeckt erfrischen und ist schnell zubereitet © pjohnson1/ Getty Images International

  1. Zuerst füllt ihr 150 ml kaltes Tonic Water in ein Glas.
  2. Anschließend gebt ihr zwei bis drei Eiswürfel hinzu.
  3. Nun einen Espresso frisch aufbrühen. Am besten benutzt ihr dafür dunkel geröstete Espressobohnen. Diese passen erfahrungsgemäß besser zur Frische des Tonic Waters. Außerdem solltet ihr darauf achten, den Espresso langsam zu dem Tonic Water zu geben, ansonsten kann es sein, dass der Espresso anfängt, aufzuschäumen.
  4. Wer möchte, kann einen Schuss Gin hinzufügen – der Espresso-Tonic schmeckt mit und auch ohne erfrischend lecker.